2014 Bild aller gesponserten Kinder

RBNN 02 Mai 2015astatt/Nepal. Seit Jahren unterstützt der Rastatter Jörg Overlack Schulen und Kinder im nun vom einer Erdbebenkatastrophe betroffenen Nepal. Zusammen mit manchem Paten, der August-Renner-Realschule und dem Kiwanis-Club Rastatt, wurde sehr vielen nepalesischen Kindern ein geordneter Schulbesuch ermöglicht und konstruktive Projekte für die Schulqualität realisiert. „Diesmal helfen wir nicht den Kindern direkt, sondern deren Eltern, den armen Menschen in der Bergregion rund um Pokhara“, schreibt Jörg Overlack in seinem Spendenaufruf. Zu denen, die man seit Jahren unterstütze, habe man direkte Kontakte, auch wenn die Personen per Straße momentan nicht erreichbar seien. Nach Overlacks Angaben sei die größte unterstützte „Morning Star School“ in Naudanda in der Region Kaski mit über 200 unterstützten Patenkindern von der Welt abgeschnitten. Die Wege zu den umliegenden  Häusern und Gemeinden sind durch Erdrutsche weitgehend verschüttet.

Nach Informationen aus Nepal sind die von Rastatt aus unterstützten Schulen nicht beschädigt, allerdings sei an einen Schulbetrieb in den nächsten Wochen nicht zu denken. Glück im Unglück war, dass am Erdbebentag die Schulen geschlossen waren, da in Nepal Feiertag war. In seinem Spendenaufruf berichtet Jörg Overlack, dass viele der Schulwege für die nepalesischen Kinder nicht mehr begehbar, die wichtigen Fußwege ausgelöscht sind. Es stehe auch fest, dass viele Familien in der  Bergregion bei Pokhara alles verloren haben. Diesen Menschen müsse eine Soforthilfe zukommen. Jörg Overlack: „Die Hilfe wir hundertprozentig dort ankommen, wo die Not am größten ist und die Menschen sich selbst nicht helfen können.“


Spenden Konto
Kiwanis Förderverein Rastatt: Volksbank
Baden-Baden Rastatt, Konto
616 000 00, BLZ 662 900 00, Stichwort
Erdbebenhilfe Kaski Nepal.
Eine Spendenquittung
wird vom Kiwanis-Club Rastatt ausgestellt und zugesandt.

Zum Seitenanfang